Autor: BenniCullen

Hallo (: Mein Name ist Benni, ich bin 25 Jahre alt und wohne in Nürnberg. Auf meinem Blog https://listen-by-lenny.de berichte ich über alle Dinge, die mich inspirieren, begeistern, fesseln und in ihren Bann ziehen. Das sind besonders Bücher, Serien und Musik. Zu all diesen Themen berichte ich und freue mich immer wieder, wenn man sich mit den Lesern austauschen kann! (:

Album & Single des Monats

Heute werdet ihr förmlich von Posts erschlagen, allerdings hat das auch einen Grund: Ab morgen fängt mein Special ja an und das nimmt ganz schön viel Zeit in Anspruch, weshalb ich jetzt den Monat Januar abschließen MUSS, um mich im Februar eben NUR auf mein Special konzentrieren zu können. Aber kommen wir zum Monat Januar:…

Von BenniCullen Januar 31, 2013 0

Single-Rezension: Sido – “Bilder im Kopf”

Ich bin kein HipHop/Rap-Fan. Vor allem nicht von deutschem Rap. Mit einer Ausnahme. Und diese Ausnahme gibt es auch erst seit ein paar Jahren: Sido. Denn seine Songs können mich wirklich begeistern und gefallen mir sowohl vom Sound als auch inhaltlich. Zwar gefallen mir auch “Mein Block”, “Fuffies im Club” und “Schlechtes Vorbild”, aber so…

Von BenniCullen Januar 31, 2013 0

My Playlist – Top10: Update #1

Meine Playlist hat sich in den letzten elf Tagen ebenfalls geändert! Denn zur Zeit höre ich viele alte und neue Alben bzw. Singles durch und verbringe wirklich den größten Teil des Tages mit Musik hören (das Gute ist ja, dass man das auch nebenbei machen kann :D). Auf meiner Playlist befinden sich eigentlich vorwiegend aktuelle…

Von BenniCullen Januar 30, 2013 0

My Playlist – Top10: Neuerung Nr. 2

Ich dachte mir, ich schlage an diesem Wochenende zwei Fliegen mit einer Klappe, denn es gibt eine weitere Änderung auf meinem Blog (: Wie ihr wahrscheinlich schon gesehen habt, gibt es in meiner Sidebar jetzt die Rubrik “My Playlist – Top10”. Hier halte ich euch immer auf dem Laufenden, welche Songs gerade bei mir rauf…

Von BenniCullen Januar 19, 2013 0

Album-Rezension: Nelly Furtado – “Loose”

Um die “old.but.GOLD.”-Kategorie auch würdig einzuleiten, stelle ich euch heute eines meiner Lieblingsalben meiner Teenager-Jahre vor. Doch nicht nur das, denn die Sängerin hat es geschafft, dass ich das Album (bzw. die meisten Lieder) seit dem Jahr 2006 immer und immer wieder anhöre.Doch kommen wir zu den Fakten: Die Sängerin, die das Unmögliche geschafft hat…

Von BenniCullen Januar 18, 2013 0