Fuchsmagie von Nicky P. Kiesow

Fuchsmagie von Nicky P. Kiesow

September 15, 2017 0 Von BenniCullen
©  Nicky P. Kiesow
Titel: Fuchsmagie
Autorin: Nicky P. Kiesow
Verlag: Independent
Seiten: 84
Ausgabe: eBook
Auch erhältlich: Taschenbuch
Auflage: 1
Erscheinungstermin: 15. September 2017
Preis: 0,99 €
Preis TB: 4,00 €
Hier könnt ihr es kaufen: Amazon

Nachdem Sisandra endlich aus den Fängen der Lupi befreit wurde, befindet sich ihre Zwillingsschwester Maykayla weiterhin in ihrer Gewalt. Was hat Erebos nun mit ihr vor und wird sie ihm erneut entkommen können?

Das eBook wurde mir von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt – an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür <3

Es ist mal wieder so weit: Die nächsten drei Bände der Fuchsreihe stehen unmittelbar vor der Haustür und Nicky entführt uns somit gegen Ende des Jahres noch einmal in eine magische Welt rund um Tiergeister, Machtspiele und ganz viel Drama – passt doch zu dieser ungemütlichen, aber eben auch kuscheligen Jahreszeit, oder? Nachdem mich Nicky mit den vorherigen sechs Bänden wirklich angefixt hat, war ich wirklich gespannt wie es weiter geht. Über den Sommer hinweg habe ich ja die Vorgeschichte aus der Sonderbandreihe “Fuchsmorgen – Fuchsmittag – Fuchsabend” gelesen und HIER rezensiert als auch Nickys neues Abenteuer “Herbstprinzessin – Donnergrollen” verschlungen. Ob mich da auch eine bereits bekannte Geschichte zum siebten Mal begeistern konnte?

Wie immer fing ich mit dem Lesen an und konnte mich natürlich an fast nichts mehr erinnern, weshalb ich auch ein wenig brauchte, um wieder in die Geschichte zu finden. Als ich das aber geschafft habe, fühlte ich mich wieder total wohl und wusste sofort wieder Bescheid (ähnlich wie bei einem Déjá-Vú irgendwie). Und plötzlich wusste ich wieder, wie schockiert ich am Ende war und nicht wollte, dass es zu Ende ist. In diesem Moment war ich wieder Feuer und Flamme und wurde nicht enttäuscht: Nicky liefert einen spannenden Plot, der sich weiter entwickelt und neue Facetten aufzeigt – schockierende, überraschende und meist auch wirklich gelungene! Das macht Spaß und funktioniert deshalb auch beim siebten Mal.

Dabei überrascht mich Nicky immer wieder, besonders mit den Nebenfiguren. Zum einen, weil sie sehr viel tiefgründiger dargestellt werden, als anfangs gedacht und zum anderen deshalb, weil sie immer wieder dafür Sorgen, dass sich die Geschichte dreht, wandelt oder komplett ändert. Besonders bei einer Figur ist mir das in Band 7 aufgefallen, deren Entwicklung ich gar nicht vorhergesehen habe, ähnlich wie eine Entwicklung in den Bänden 4, 5 und 6. Nicky hat Talent für Überraschungen und beweist dies immer wieder, was bei mir als Leser wirklich gut ankommt, weil nichts sicher ist und man anfängt, niemanden mehr zu vertrauen. Damit hat mich die Autorin in der Hand und weiß auch geschickt damit umzugehen. Auch Maykayla und Sisandra entwickeln sich jedoch weiter und während man am Anfang eine Interpretation der Geschehnisse hatte, die sinnig erschien, zweifele ich momentan etwas an dem, was ich glaube, was gut ist – frustrierend, aber auch total spannend, da ich nicht absehen kann, was noch passieren wird.

Auch der Schreibstil ist zu loben, auch wenn er mir ab und an doch etwas zu ausführlich ist. Nicky nimmt sich Zeit für Beschreibungen, Details und Informationen, was großartig ist, weil man ein genaues Bild bekommt, manchmal aber auch etwas langatmig daher kommt. Dieses Problem habe ich nach ein paar Seiten überwunden, weil ich dann einen Weg gefunden habe, wie ich es lesen muss, was es mir dann erleichtert und auch dazu führt, dass ich total drin bin.

Was soll ich sagen, ich kann einfach nicht aufhören und muss immer wieder herausfinden, wie es weiter geht. Oft ärgert man sich, dass es schon wieder zu Ende ist, aber andererseits ist es auch ein festes Ritual geworden, einmal im Monat in die Tiergeistwelt abzutauchen. Jeder, der die Reihe noch nicht kennt, sollte definitiv mal reinlesen, alle anderen sollten mit Band 7 weiter machen, denn wie ihr ja wisst und ich auch schon geschrieben habe: Nicky ist immer für eine Überraschung gut und lässt sich bestimmt auch in Zukunft spannende Dinge einfallen. Damit vergebe ich für diesen Teil 4 Sterne und setzt mich an “Fuchstanz” ran – der 8. Band erscheint nämlich bereits in einem Monat, am 15. Oktober 2017 und ich darf es vorab lesen (: Was für ein Glück ich doch habe!