Ich packe meinen Koffer und nehme mit… – meine Urlaubsbücher 2018

Ich packe meinen Koffer und nehme mit… – meine Urlaubsbücher 2018

Juli 29, 2018 0 Von BenniCullen

Meine Süßen <3

Ich begrüße euch recht herzlich zu diesem Beitrag, der etwas anders sein wird als meine eigentlichen Posts. Denn eigentlich halte ich auf meinem Blog besonders Rezensionen, Leseeindrücke und Live-Blogs fest, alles andere ist meist zu zeitaufwendig und fällt daher etwas kürzer aus. Allerdings gibt es sie noch, die Wochen, in denen ich unbedingt ausbrechen und mir Zeit nehmen möchte – und genau dann gibt es dann immer wieder solche Beiträge wie heute 😀 Gut, andererseits sind sie dann auch einfach etwas Besonderes und nichts Alltägliches. Kurzum: Heute soll es um die Bücher gehen, die ich gerne im Urlaub lesen möchte und die mir hoffentlich während meiner Zeit in Korfu, Griechenland eine schöne Zeit bescheren. Ich erzähle bei jedem Buch, warum ich es mir für den Urlaub ausgesucht habe, erkläre aber zunächst erstmal, warum Urlaubsbücher so besonders sind – let’s go!

Urlaubsbücher – was ist das überhaupt?

Die Tradition hatte ich eigentlich schon immer: Schon als Kind habe ich mir meistens ein Buch ausgesucht, welches ich in den Sommerferien unbedingt lesen wollte. Das war dann “Harry Potter”, “Twilight” oder irgendein anderes Buch, was mir gerade in die Hände gefallen ist. Vor einigen Jahren las ich beispielsweise die Selection-Reihe komplett über verschiedene Urlaube verteilt und dadurch kam es dazu, dass ich mittlerweile mehrere Bücher zu so genannten Urlaubsbüchern mache. Sie unterschieden sich insofern von meinen regulären Büchern, als das sie komplett aus SuB-Büchern bestehen. Richtig gehört! Durch meinen stressigen Alltag komme ich eigentlich größtenteils “nur” zu Rezensionsexemplaren (obwohl ich da, wenn es ums Lesen geht, keinen Unterschied mache, außer, dass ich mich bemühe zeitnah Rezensionen zu diesen Büchern zu veröffentlichen), deshalb freut es mich im Urlaub immer, meinen SuB etwas zu entlasten – und das um meist sechs bis acht Bücher.

Normalerweise läuft die Entscheidung, welche Bücher Urlaubsbücher werden immer gleich ab: Sobald wir einen Urlaub gebucht haben, starte ich den Urlaubsstapel – ich schlichte also Bücher zusammen, die ich gerne im Urlaub lesen wollen würde. Das artet dann meistens aus, sodass ich um die 20 Bücher auf diesem Stapel habe. Einen Monat vor dem eigentlichen Urlaub kommt es dann zur Sichtung: Ich schaue mir jedes Buch an und entscheide, ob es in die engere Auswahl kommt – schon hier verfalle ich in Panik, weil mir so viele Bücher leid tun, die es nicht werden… aber gut, es macht auch irgendwie Spaß die freie Auswahl zu haben 😀 Meist unterteile ich sie in Kategorien und versuche, aus jeder Sparte ein Buch mitzunehmen (Jugendbuch, Erotik, New Adult, Coming of Age,…). Daraus entstehen meist Duelle, also zwei Bücher, zwischen denen ich mich letztendlich entscheiden muss. Tja, und dann suche ich mir immer so um die sechs Bücher aus (zumindest wenn wir fliegen – wenn wir fahren kommen durchaus auch mehr mit :D). Zumindest war das die letzten Jahre so. 2018 konnte ich mich zwei Mal nicht entscheiden und habe deswegen meine Abonennten auf Instagram gefragt, welches Buch ich mitnehmen soll – diese Bücher werde ich euch dann hier nochmal nennen.

Jetzt starten wir aber mit der Präsentation der Urlaubsbücher 2018 – ganz viel Spaß, ihr Süßen! Übrigens: Mit einem Klick auf den Titel in der Überschrift gelangt ihr entweder zur Rezension (falls vorhanden) oder aber meistens zur Amazon-Seite des Buches, da gibt es dann alle nötigen Informationen (:

1. “Nur drei Worte” von Becky Albertelli

Es gab quasi keinen Weg an diesem Buch vorbei 😀 Bereits seit Ende letzten Jahres fällt mir der Titel “Love, Simon” ständig und überall auf, sei es auf Facebook, YouTube oder Instagram. Und irgendwie habe ich immer drum rum geschwänzelt, ohne mich so richtig damit zu beschäftigen. Doch dann kam die Verfilmung in die deutschen Kinos und ein paar Freunde überredeten mich, ihn mitanzusehen. Tja, und dann war es wirklich so weit: Buch gekauft, Film gesehen und eigentlich sofort das Bedürfnis gehabt dieses gleich zu lesen. Allerdings kam ich im Alltag irgendwie nicht so dazu, weshalb es jetzt mein erstes Urlaubsbuch 2018 werden wird. Ich freue mich schon am ersten Tag am Strand mit Simon eine schöne Zeit zu verbringen und hoffentlich genauso emotional zu reagieren, wie im Film.

2. “Die Duftapotheke” von Anne Ruhe

Dieses Buch war eine Errungenschaft von der Leipziger Buchmesse 2018. Denn zufällig bekam ich die Lesung von Anne mit und musste daraufhin das Buch einfach sofort haben. Es klingt so süß und sieht so unfassbar schön aus, dass es einfach überzeugen muss, oder? Auf der Lesung empfand ich die Geschichte als gute Mischung zwischen magischen Elementen und einer abenteuerlichen Entdeckungsreise durch ein uraltes Haus mit ganz viel Geheimnissen. Klingt zwar so überhaupt nicht passend zum Sommer, sondern eher wie ein typisches Herbstbuch, aber da im September bereits der zweite Teil erscheint, möchte ich gerne den ersten Band vorher lesen um gegebenfalls gleich weiterlesen zu können 😀 Wer kennt denn die “Duftapotheke” schon und kann mir sagen, wie er sie fand? Das würde mich wirklich interessieren (:

3. “Call me by your name” von Andre Aciman

Auch diese Geschichte ging durch die Bloggerwelt, denn die Verfilmung löste einen regelrechten Hype aus – dafür, dass er als Independent Movie beworben wurde, ist das eine ganz schöne Leistung. Und auch ich war vom Trailer sofort fasziniert, wollte aber in diesem Fall (anders als bei “Nur drei Worte”) erst das Buch lesen, bevor ich mir den Film ansehe. Ihr versteht das bestimmt, oder? Ich habe ja zu Beginn gesagt, dass ich mir gerne unterschiedliche Geschichten in den Urlaub mitnehmen, jetzt könnte man ja argumentieren, dass es gleich zwei LGBTQ+-Geschichten sind. Allerdings hört sich “Call me by your name” so völlig anders an als “Love, Simon”. Ich erwarte hier sehr viel mehr literarische Ausführungen und historische Elemente als beim Young Adult-Roman “Nur drei Worte”. Genau diese Aspekte interessieren mich hier so und ich habe einfach wahnsinnig Lust in die Geschichte einzutauchen – es kribbelt jetzt schon, wenn ich dran denke.

4. “Silber” von Kerstin Gier

Und jetzt alle: “Wie, du hast das noch nicht gelesen? Wie kannst du nur?” Aber ja, wenn ihr euch erinnert: Ich habe auch erst im letzten Jahr die Edelsteintrilogie der Autorin beendet und jetzt folgt eben die nächste Reihe (nachdem ich den Einzelband “Wolkenschloss” einfach dazwischen geschoben habe). Dabei freue ich mich wirklich auf “Silber”, denn vom ersten Band habe ich sehr viel Positives gehört, auch wenn mir viele geschrieben haben, dass sie die Folgebände dann nicht mehr so stark fanden. Nun gut, ich werde ja sehen, was auf mich zukommt. Erstmal freue ich mich aber auf diese Traum-Thematik und bin sehr gespannt, ob Kerstin Gier wieder so locker-flockig schreibt und mir Figuren präsentiert, die mir sofort ans Herz wachsen – ich würde es mir wünschen! Was sind eure Erfahrungen mit der Trilogie?

Als nächstes folgen die Bücher, die meine Abonnenten auf Instagram ausgesucht haben. Ich habe immer zwei Bücher angeboten und man musste sich in den Stories entscheiden, welches Buch es werden sollte. Zur Auswahl standen zum einen “Calender Girl – Verführt” von Audrey Carlan VS. “Save Me” von Mona Kasten und zum anderen “Wovon sie träumten” von Fiona Davis VS. “Als ich Amanda wurde” von Meredith Russo. Welche es geworden sind, erfahrt ihr jetzt:

5. “Als ich Amanda wurde “ von Meredith Russo

Ich war wirklich gespannt, welches Buch sich meine Süßen da aussuchen würden, letztendlich dachte ich mir aber schon, dass viele das Transgender-Thema hier interessieren würde. Umso schöner also, dass ich recht behielt und nun “Als ich Amanda wurde” in meinen Koffer packe. Und tatsächlich verspricht die Story sehr spannend und emotional zu werden, gleichzeitig aber auch sehr neu, denn ich habe mich in literarischer Form mit diesem Thema tatsächlich noch nicht beschäftigt. Ja, ich habe mir mehrere Dokumentationen dazu angesehen, die Geschichte rund um Bruce bzw. Caitlyn Jenner verfolgt und auch einige Artikel dazu gelesen, aber einen “Erfahrungsbericht” habe ich noch nicht gefunden. Deshalb bin ich sehr gespannt, was die Autorin in der Geschichte alles anführt und weiß jetzt schon, dass ich wahrscheinlich an ihren Lippen hängen werde.

Hättet ihr auch euch für dieses Buch entschieden? Oder wäre für euch “Wovon sie träumten” von Fiona Davis spannender gewesen?

6. “Save Me” von Mona Kasten

Natürlich hat sie gewonnen: Die deutsche Queen des Young bzw. New Adult! Mona Kasten konnte mich im letzten Jahr mit ihrer Again-Trilogie total begeistern, besonders der letzte Teil “Feel Again” hatte es mir hier angetan und brachte mich sogar zum Weinen – und das in dem Genre! Deshalb war ich wirklich total gespannt auf ihren neusten Roman, allerdings hielt mich bis jetzt irgendwie etwas auf, das Buch zu nehmen und zu starten. Wahrscheinlich war es die Angst, dass ich nach einem fulminanten Start mit der Autorin und ihren Geschichten, einfach enttäuscht werde. Nun ist es aber geschehen und die Mehrheit (satte 41 Menschen) hat sich für dieses Buch als #Summerread entschieden. Mal sehen, ob ich mich im Maxton Hall College wohlfühlen werde und wie mich Ruby überzeugen wird – oder auch nicht. Ich werde euch berichten, bis dahin dürft ihr mir sehr gerne eure Meinung zur Geschichte da lassen.

Was meint ihr? Hättet ihr lieber “Calender Girl” als Gewinner gesehen? Und was denkt ihr, wie wird mir der neue Kasten gefallen?

Soviel also zu den Urlaubsbüchern, die ich gerne schaffen wollen würde – mal gucken, ob die Anzahl genau richtig ist oder ob ich doch noch nach Alternativen suchen muss. Notfalls habe ich nämlich mein iPad samt Kindle-App dabei, auf der auch noch ein paar Geschichten auf mich warten. Welche, das zeige ich euch jetzt ganz kurz (: Mit einem Klick auf die Titel kommt ihr zur Amazon-Seite, da gibt es dann alle Informationen, die ihr braucht.

Eine ganze Menge, was sich da auf meinem Kindle angestaut hat, oft sind es Bücher, die es mal in einer Aktion gab und wo ich dann zugeschlagen habe 😀 Am wahrscheinlichsten greife ich (sollte ich mit den sechs Büchern in Windeseile fertig sein) erstmal zu “Alles nur Schicksal” von Ally Taylor, da es eine Kurzgeschichte ist, die man schnell weglesen kann. Und dann könnte ich mir vorstellen, dass es “Götterfunke” von Marah Woolf wird, da die ersten beiden Teile eh auf meinem realen SuB befinden – aber gut, im Endeffekt kommt es einfach auf meine Stimmung an.

Außerdem hat mein Freund auch noch drei Bücher dabei, die er gerne lesen möchte. Diese werde ich euch auch vorstellen und die Worte meines Freundes einfach festhalten – sowohl in den Stories meines Instagram-Profils als auch in einer Rezension, die ich dann sozusagen für ihn schreiben werde. Welche Bücher das sind, erfahrt ihr jetzt:

1. “Zeckenbiss” von Sabine Thiesler

Für mich nicht ganz so spannend, da ich es bereits gelesen habe, für meinen Freund allerdings wohl mit das interessanteste Buch ist “Zeckenbiss” von Sabine Thiesler. Durch ihn bin ich überhaupt erst zum Fan geworden, deshalb weiß ich auch, wie sehr er sich auf das neue Werk seiner Lieblingsautorin freut. Wenn ihr auf den Titel klingt, gelangt ihr zu meiner Rezension, die ich erst kürzlich veröffentlicht habe. So viel sei aber schon verraten: Es lohnt sich definitiv, in “Zeckenbiss” abzutauchen – so rasant war schon lange keine Geschichte mehr!

2. “Throne of Glass – Die Erwählte” von Sarah J. Maas

Letztens waren wir bei einer Veranstaltung in der Thalia-Filiale in Nürnberg. Dort haben Buchhändler ihre Fantasy-Tipps für den Sommerurlaub vorgestellt und u. a. war hier auch die “Throne of Glass”-Reihe dabei. Ich persönlich schleiche schon lange um die Autorin und ihre Bücher herum, umso spannender da, dass sich mein Freund genau dieses Buch ausgesucht hat. Er fand aber einfach die Inhaltszusammenfassung der Buchhändlerin so vielversprechend, weshalb er einfach zugreifen musste. Er hat auch danach gleich reingelesen und fand den Schreibstil schonmal sehr stimmig und das Setting interessant – es verspricht also gut zu werden.

3. “Der Wille des Königs” von Royce Buckingham

Vor circa einem halben Jahr waren wir in Bonn in einer wunderschönen Buchhandlung und da gab es Bücher stark reduziert. Dort fand mein Freund dieses Fantasy-Schätzchen, das er einfach mitnehmen musste. Die Story ist im High Fantasy-Bereich anzuordnen und ich muss gestehen, dass ich sie jetzt nicht unbedingt ausgewählt hätte, aber mein Freund war Feuer und Flamme – muss wohl das GoT-Fanherz gewirkt haben, denn ungefähr in die Richtung geht es auch. Ich bin sehr gespannt, was er da zu erzählen hat und ob er mich und euch auch davon überzeugen kann.

Das waren sie aber jetzt wirklich! Meine Urlaubsbücher, die Alternativen und die Urlaubsbücher meines Freundes. Auf welches Buch freut ihr euch am meisten und was denkt ihr: Was wird mein absolutes Highlight während meiner zehn Tage auf Korfu? Ich kann es noch gar nicht abschätzen und hoffe, dass es genauso toll wird wie im letzten Jahr – da konnte mich nämlich wirklich ausnahmslos jedes Urlaubsbuch komplett überzeugen! Ob ich in diesem Jahr genauso viel Glück habe? Drückt mir die Daumen!

 

Einen schönen Sommer und bis ganz bald,

 

Benni | Lenny.